PROJEKTE



ONLINE TREFFEN #5

Auch im Jahr 2024 laden wir mit SK Freie Szene herzlich zu unseren Online-Stammtischen für Kolleg*innen aus Szenografie, Kostüm und Visuellen Künsten ein!

Unser erstes Treffen in diesem Jahr steht unter dem Motto „Gute Vorsätze“ und findet am 15. Februar von 17:30 bis 19:00 Uhr statt. Obwohl das Jahr bereits in vollem Gange ist, möchten wir die Gelegenheit nutzen, gemeinsam das vergangene Jahr zu reflektieren und einen Blick auf das Neue zu werfen. Welche guten Vorsätze habt ihr? Gibt es besonders spannende Produktionen, auf die ihr euch freut? Plant ihr, eure Arbeitsweise zu verändern, ein zweites Standbein aufzubauen oder einfach mal einen Gang herunterzuschalten? Möchtet ihr positive Erfahrungen aus dem letzten Jahr mitnehmen oder gibt es Dinge, die dringend geändert werden müssen?

In entspannter Atmosphäre möchten wir uns über diese Themen austauschen, kreative Ideen teilen und gemeinsam reflektieren. Vielleicht finden sich sogar einige von euch zusammen, um Herausforderungen dieses Jahr gemeinsam anzugehen.

Zeitnahe Anmeldungen sind für unsere Planung sehr hilfreich, bitte schreibt uns eine kurze Nachricht an anmeldung(at)sk-freieszene.de, Betreff “gute Vorsätze“ 



Technische Infos: Das Treffen findet auf Zoom statt. Ein Link wird euch zugeschickt.

 

HOW TO HOT GLUE (2023)


2023 steht ganz im Zeichen von Vernetzung und Wissenstransfer! Von Februar bis Juni bietet HOW TO HOT GLUE ein diverses Programm: Neben dem Zusammenkommen und der Vernetzung mit Kolleg:innen besichtigen wir Orte der Produktion, Ateliers und Werkstätten oder touren durch Sachsen’s Materialvermittlungen. Das Programm bietet die Möglichkeit, Verbindungen zu anderen Künstler:innen aufzubauen, Teil einer Künstler:innencommunity zu werden, die sich für Sichtbarkeit, Solidarität und Nachhaltigkeit im Arbeitsfeld Kostüm und Szenografie einsetzt. 
Anmeldung über anmeldung(at)sk-freieszene.de

Termine: 

Austausch & Vernetzung für Szenograf*innen und Kostümbildner*innen
09.05.23 10:30 - 17:00  Spreefeld Berlin
10.05.23 10:30 - 18:00  Spreefeld Berlin
jeweils ab 10:00 Beginn und Anmeldung


Zwei Tage lang haben Akteur*innen aus Szenografie und Kostüm der bundesweiten Freien Szene die Chance im Spreefeld zusammenzukommen und sich dauerhaft zu vernetzen: In unterschiedlichen Formaten, sowohl praktisch, spielerisch als auch theoretisch, werden wir uns über nachhaltiges, kollaboratives und solidarisches Arbeiten, neue Materialien und angemessene Arbeitsbedingungen austauschen. Ziel der zwei Tage ist es, zukünftig gemeinsam den Herausforderungen im Berufsalltag besser begegnen zu können und nicht mehr alleine zu stehen, sowohl mit den großen Fragen zwischen Selbstständigkeit und Nachhaltigkeit als auch mit den kleinen Fragen wie welche*n Kolleg*in du anrufen kannst, um für ein nächstes Projekt in der dir fremden Stadt einen Arbeitsraum zu mieten, oder wen du um kollegialen Austausch bei deinem nächsten Materialexperiment bitten kannst. Hierfür erarbeiten wir gemeinsam ein analoges who´s who and where to go der bundesweiten Akteur*innen aus Kostüm und Szenografie. Für Verpflegung ist an beiden Tagen gesorgt.

Die Anmeldung erfolgt unter anmeldung(at)sk-freieszene.de, Betreff „Get together“. Bitte gib uns bei der Anmeldung einen Hinweis, falls du dich nur für einen der beiden Tage anmelden kannst. Kolleg*innen aus anderen Bereichen der Freien Szene sind auch herzlich eingeladen.


On Tour! Sachsen
5. April  | Materialtour & Talks 
6. April | Austausch und Vernetzung

Du bist Szenograf:in, Kostümbildner:in oder visuelle:r Künstler:in der Freien Szene in Sachsen? Komm am 5. und 6. April zu unserem Treffen nach Dresden! Wir werden an zwei Tagen Dresdens Orte der Materialvermittlung und -bearbeitung erkunden und ins Gespräch kommen. Zu den Themen Nachhaltigkeit, Material und künstlerische Arbeitsprozesse bieten wir euch Formate zum Diskutieren, Vernetzen und Kennenlernen.
Anmeldungen unter anmeldung(at)sk-freieszene.de. Bitte Betreff “Sachsen“ angeben. Das Angebot ist kostenlos. Bei dringendem Bedarf kann eine Übernachtung in Dresden übernommen werden. 



On Tour! Berlin
19. - 22. April

SK Freie Szene lädt voller Vorfreude ein: Am 19. April starten wir in Berlin mit einer Ateliertour - gemeinsam besuchen wir Ateliers und Arbeitsräume von Kolleg:innen aus Visueller Kunst, Kostüm und Szenografie! Zwischen Heißklebepistole, Modellbauecke und Restelager fragen wir uns: Wie können Räume für unsere Arbeit aussehen? Von was für Räumen träumen wir? Lasst uns über Arbeitsweisen und -räume in den Austausch treten, uns besser kennenlernen und neue Perspektiven für unsere eigene Arbeit gewinnen!

Vom 20. bis 22. April schaffen wir gemeinsam einen Möglichkeitsraum und Treffpunkt für Szenograf:innen und Kostümbildner:innen im Haus der Statistik: Ein offener Arbeitsraum lädt ein zum Austauschen, Weiterbilden und Werkeln mit anderen kreativen Köpfen. Bei 2 praktischen Inputs experimentieren wir mit Materialien und Techniken, lernen uns kennen und diskutieren über unsere Arbeit und Bedarfe. Das Utopische Frühstück bietet zum Abschluss den Raum für Reflektion und den Blick in die Zukunft mit der Frage: Wie können wir kollaborativer, vernetzter und solidarischer zusammenarbeiten? 
Für alle Programmpunkte freuen wir uns über eine zeitnahe Anmeldung für unsere Planung.

Willst du wissen, wie und wo andere Künstler:innen in Berlin arbeiten? Hast du ein aktuelles Projekt, zu dem du gerne Input und Unterstützung von Kolleg:innen hättest? Möchtest du andere Künstler:innen in Berlin kennenlernen? Dann melde dich bei uns unter anmeldung(at)sk-freieszene.de (Betreff: "Berlin") mit ein paar Sätzen zu dir und warum du dabei sein möchtest. Bitte hab Verständnis dafür, dass die Plätze begrenzt sind.


On Tour! NRW
24. April | Lager-/Fundustour & Talks  
25. April | Austausch und Vernetzung

Du bist Szenograf:in, Kostümbildner:in oder visuelle:r Künstler:in der Freien Szene in NRW? Komm zu unserem zweitägigen Treffen in Bochum! Wir möchten uns gemeinsam mit euch zwei Tage mit den Themen Fundus, Lagerung und kollektiven Strukturen befassen. Es erwarten dich spannende Inputs. Zusätzlich gibt es viel Raum zum Kennenlernen, miteinander ins Gespräch kommen und zum Vernetzen.
Anmeldungen unter anmeldung(at)sk-freieszene.de. Bitte Betreff „NRW“ angeben. Das Angebot ist kostenlos. Bei dringendem Bedarf kann eine Übernachtung in Bochum übernommen werden.
 

—-


HOW TO HOT GLUE - online!

Mit 4 digitalen Treffen wollen wir ortsübergreifend Verbindungen unter Kostümbildner*innen und Szenograf*innen stärken und uns vernetzen. Bekanntschaft schafft Vertrauen schafft Unterstützung. Fühl dich angesprochen, egal wo du gerade lebst, probst oder baust, du bist willkommen!

#1 23. März von 17-19 Uhr

Wir lernen uns und den SK-Online-Space kennen und tauschen unsere Lifehacks, die alle Bühnen- und Kostümbildner*innen kennen sollten. In zwei Mini-Inputs werden Kolleginnen ihre Arbeit vorstellen. Zuletzt richten wir gemeinsam unsere kollaborative Online-Bibliothek ein.
Anmeldung an anmeldung(at)sk-freieszene.de, Betreff “Einzugsparty”

Technische Infos:
Das Treffen findet auf der Plattform Wonder statt. Dafür brauchst du einen der folgenden Browser: Chrome, Firefox, Safari.
Die Online-Bibliothek wird auf Google-Drive eingerichtet. Du musst keine Gmail-Adresse haben, um teilnehmen zu können. Wir haben sehr lange nach einer alternativen Cloud-Alternative gesucht, die unsere Bedürfnisse erfüllt (kostenlos, leicht zugänglich und mit Dokumentbearbeitungsfunktion) und leider keine Alternative gefunden. Wenn du eine kennst, schreib uns gerne eine Nachricht.

Weitere Termine:
#2 17. April von 17-19 Uhr
#3 5. Juni von 17-19 Uhr
#4 26. Juni von 17-19 Uhr



Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.
Förderer: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Lan-desbüro Freie Darstellende Künste.




SWAP LAB (2022)(ab Minute 46:54)  Dennoch! Zur Lage der Freien Künste Fonds Darstellende Künste


Im August 2022 trafen sich 13 Kostümbildner:innen und Szenograf:innen für ein Experiment: Im Rahmen der ArtistLabs vom Fonds Darstellende Künste wurde ein künstlerisches Labor für Kostüm und Szenografie rund um die Themen Nachhaltigkeit und Solidarität veranstaltet. Prozess und Ergebnisse werden in einem Reader präsentiert und auf Instagram veröffentlicht.


Hier geht’s zum Reader︎︎︎

Teilnehmende Künstler:innen: Emese Bodolay, Anne Ferber, Charlotte Pistorius, Rosa Wallbrecher, Stella Lennert, Jeanne Louet, Josefin Kwon, Vanessa Vadineanu, Sophie Lichtenberg, Sophie Lenglachner, Sara Wendt, Estrella Jurado

Leitung: Katharina Becklas, Estrella Jurado
Team: Sara Wendt, Luzie Gänslmayer, Lena Böckmann, Carina Kluge, Victoria Ucke
Gestaltung Reader und Öffentlichkeitsarbeit: Studio Sara Cristina Moser
Fotografie: Mim Schneider
Veranstaltungsort: Schloss Bröllin e,V,
Support durch: Architekturbedarf Hannover, Gerriets, Tüchler 

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.